Floorballshop

Grizzlys sind Spitzenreiter

(gbü Salzwedel.) Durch zwei Siege gegen die Arche Fighters Nebra und den PSV Dessau haben sich die U13-Floorballer der Grizzlys des TV Jahn Salzwedel in Halle/Saale die Tabellenführung in der Regionalliga erobert.
Im ersten Spiel gegen Nebra mussten die Bünte/Lenz-Schützlinge eine unerwartet starke Gegenwehr brechen. Zweimal konnte der Gegner nach Toren von Marten Freise egalisieren, zur Pause führten die Salzwedeler dann mit 3:2. In der zweiten Hälfte spielten die Grizzlys ihre physische Überlegenheit aus und gewannen mit 7:4.
Im Spiel gegen Dessau ging es um die Tabellenführung. Der TV-Jahn ging konzentriert ins Spiel und führte durch Treffer von Marten Freise, Naama Hoffmann und Lennet Bondeur schnell mit 3:0. Zwei leichte Fehler und ein Eigentor erlaubten dem Gegner das 3:3, ehe Fabian Hocke den 4:3-Halbzeitstand erzielte. In der zweiten Hälfte dominierten zunächst die Salzwedeler, die aber zahlreiche gute Torchancen nicht nutzten und somit lediglich mit 7:4 führten. Dessau kam noch einmal auf, doch am Ende siegten die Grizzlys mit 8:6.
„Es waren zwei hart erkämpfte Siege. Die unerfahrenen Spieler wie Luis Mertens, Marius Kröhn, Kiran Laukert und Naama Hoffmann haben einen guten Schritt nach vorn gemacht“, resümierte Trainer Max Lenz, dessen Team heute in Magdeburg gegen Gastgeber Floorball Tigers Magdeburg und die Red Devils Wernigerode antreten muss.

• Grizzlys Salzwedel: Jonas Heidler – Fabian Hocke, Kiran Laukert, Lennet Bondeur, Marten Freise, Josha Hoffmann, Luis Mertens, Marius Kröhn und Naama Hoffmann.